Archiv « „Roter Baum“ e.V. Zwickau

Archiv für August 2011

IBUg 2011 in Meerane

Industriebrachen-Umgestaltung 2011 – Festival für Urbane Kultur
Vom 2.-4. September kann das Gesamtkunstwerk in Meerane besichtigt werden

Die IBUg ist ein urbanes Kulturprojekt im ländlichen Raum mit der Zielsetzung, Graffiti, Street-Art und Installationen (Urban Art) einem breitem Publikum näher zu bringen und als eigenständige Kunstformen zu etablieren. Die IBUg stellt für Künstler ein einzigartiges Forum der künstlerischen Arbeit und der Präsentation ihres Schaffens dar. Die Förderung von Kunst und Kultur ist eines der wichtigsten Ziele der IBUg. Neue Stile sollen in der freien künstlerischen Arbeit entwickelt und einem breiten Publikum zugänglich gemacht werden. Zudem soll dem Verfall preisgegebenen industriellen Anlagen neues Leben eingehaucht und so das Bewusstsein der Bevölkerung für Kunst, Kultur und Architektur geschärft werden. Die IBUg setzt in einer Region, die durch Arbeitslosigkeit, Überalterung und ein geringes kulturelles Angebot geprägt ist, beispielhafte Impulse. (mehr…)

Die Party erfasst alle

Erneut neonazistische Übergriffe auf dem Zwickauer Stadtfest
Opferberatung fordert Unterstützung des »Baumhaus« statt Kriminalisierung

Am vergangenen Wochenende wurde nicht nur das ehemalige Internat besetzt, nein, denn wie die „Freie Presse“ schreibt, „feierte sich die Schumann-Stadt selbst“. Und was das bedeutet, konnte man bereits im Jahr 2009 auf dem Stadtfest erleben, als sich etwa 40 Neonazis mit der Polizei prügelten. Die Lokalzeitung wusste seinerzeit von „30 betrunkenen Fußballfans“ zu berichten.
Auch in diesem Jahr erlebten 170.000 Menschen „Sonne, Spaß und gute Laune“. Abermals dürfte die Veranstaltung nicht allen Besuchern in guter Erinnerung bleiben. Die Opferberatungsstelle des RAA Sachsen teilte gestern mit, dass eine Gruppe Punks auf dem Stadtfest von 40 Neonazis attackiert wurde. Einem der Betroffenen wurde das Nasenbein gebrochen.

Ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes spricht in der „Freien Presse“ vom „ruhigsten Stadtfest, das wir bisher hatten“. Unterstrichen wird diese Meldung mit einer Bildergalerie auf den Internetseiten der „Freien Presse“. Zwischen jeder Menge gutgelaunter Menschen, entdeckt der Betrachter ein Bild mit zwei fröhlichen Burschen, denen ihre menschenverachtende Ideologie unübersehbar auf die Brust geschrieben steht. Beide tragen T-Shirts des neonazistischen (mehr…)

Vokü is back!

Volxküche ab morgen wieder jeden Donnerstag im BuZe (Gasometer)
Ab 18:00 Uhr gibt’s vegetarisches oder veganes Essen zum Solipreis

Jeden Donnerstag in Zwickau! Gutes Essen in gemütlicher Runde, fleischfrei und zum Solipreis. Das ist das Konzept der Volxküche in Zwickau. Schmatzen – Quatschen – Schmecken lassen! Aktuelle Infos auf den Facebook-Seiten der Volxküche unter: facebook.com/vokuezwickau!

Besetzung des ehemaligen Internats

Mehrere Jugendliche hielten Haus für zehn Stunden besetzt
Aktion verdeutlicht, dass Ignoranz der Stadt Zwickau keine Lösung sein kann

Am heutigen Samstag, den 20. August, hielten mehrer Jugendliche das ehemalige Internat des Robert-Schumann-Konservatoriums für etwa zehn Stunden in offizieller Besetzung. Die BesetzerInnen gaben in einer ersten Stellungnahme an, dort ein Alternatives Jugendzentrum (AJZ) einrichten zu wollen. In Bezugnahme auf die bislang erfolglosen Bemühungen unseres Jugendvereins brachten sie weiterhin ihre Enttäuschung über die bereits zu Jahresanfang gescheiterten Verhandlungen zwischen Stadt Zwickau und „Rotem Baum“ zum Ausdruck.

Mit dieser Besetzung wurde eines von etwa 280 leerstehenden Häusern in Zwickau für einige Stunden zumindest perspektivisch einer sinnvollen Nutzung zugeführt. Gegen 18:00 Uhr sorgte die Polizei mit einer Räumung dafür, dass in Zwickau alles bleibt wie es ist.
Einer wachsenden Zahl an leerstehenden Immobilien steht das Bedürfnis vieler Jugendlicher nach einem AJZ in Zwickau gegenüber. Dieser Widerspruch, der wohl allein auf dem Papier problemlos zu lösen scheint, bleibt bestehen. Über die Ursachen lässt sich nur mutmaßen.
Im Falle des Internats an der Paradiesbrücke handelt es sich um ein mehr als sieben Jahre leerstehendes Gebäude im Besitz des Freistaat Sachsen beziehungsweise in Verwaltung des Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagment (SIB). Für eine sinnvolle Nutzung gibt es seitens der Eigentümer weder Konzepte noch Ideen. Auf absehbare Zeit ist dieses Gebäude – wie viele andere – dem Abriss geweiht. Dennoch wurde zunächst der Jugendverein „Roter Baum“ vom Verhandlungstisch mit der SIB vertrieben, als auch aktuell die BesetzerInnen des Platzes verwiesen. Abschließend hegen wir zumindest die Hoffnung, dass in Sachen AJZ in Zwickau noch nicht die letzten Worte gesprochen sind; auch wenn am heutigen Tage ein weiteres mal die Ignoranz gegenüber der alternativen Jugend in Zwickau gesiegt hat. Die Stellungnahme der BesetzerInnen gibt’s hier: paradies.blogsport.de!

Wie wär’s mal wieder mit Fussball?

Am Sonntag startet Marienthal United 08 in die neue Fußballsaison
Um 15 Uhr wird das Pokalspiel gegen den Kreisoberligisten Crossen angepfiffen

Das nunmehr dritte Jahr im offiziellen Spielbetrieb beginnt für die symphatischen Kicker von United mit einem echten Knüller! Am Sonntag, den 14. August, ist mit der ersten Mannschaft des TSV Crossen ein Kreisoberligist zu Gast. Dem Team gelang in der vergangenen Saison der Staffelsieg in der ersten Staffel der Fußball-Kreisliga und damit der sofortige Wiederaufstieg.
Das ungleiche Duell mit unserem Lieblingsclub aus der dritten Kreisklasse ist Ergebnis der Auslosung der ersten Runde des Kreispokals. Bekanntermaßen ist im Pokal alles möglich; United kann also nur als Gewinner vom Platz gehen! Um 15:00 Uhr wird die Begegnung auf dem Ernst-Grube-Platz in Pölbitz angepfiffen und das Team in braun-weiß zählt natürlich auf euren Support.
Die Punktspielsaison beginnt für United übrigens zwei Wochen später und den Auftakt auf heimischem Platz gibt es erst (!) am 11. September in der Begegnung mit der zweiten Vertretung des FSV Dennheritz zu bestaunen. Wer keine Lust hat so lange zu warten, sollte am Sonntag auf jeden Fall dabei sein. United we stand! Mehr Infos zum Verein gibt es unter: united08.blogsport.de!