SDS « „Roter Baum“ e.V. Zwickau

SDS

STÜRMT DAS SCHLOSS - DEMO FÜR EIN ALTERNATIVES ZENTRUM - 14. Mai 2011 14 Uhr Platz der Völkerfreundschaft Zwickau

> 1. Infoticker
2. Kurzaufruf
3. Aufruf
4. Mobistuff

Infoticker:

15.05.11: Am gestrigen Sams­tag de­mons­trier­ten laut Zäh­lung der Po­li­zei 150 vor allem junge Men­schen für ein Al­ter­na­ti­ves Ju­gend­zen­trum (AJZ) in Zwi­ckau. Dabei tru­gen sie mit bun­ten Ban­nern ihre Un­ver­ständ­nis hin­sicht­lich der städ­ti­schen Po­li­tik auf die Stra­ße und for­der­ten laut­stark: „AJZ JETZT!“. Doch auch die all­täg­li­chen Zu­mu­tun­gen in der Pro­vinz wur­den the­ma­ti­siert. Der größ­te Teil der De­mons­tran­ten kam aus Zwi­ckau und den um­lie­gen­den Ge­mein­den; auch von ei­ni­gen an­ge­reis­ten Teil­neh­me­rIn­nen er­hielt das An­lie­gen Un­ter­stüt­zung. (mehr…)

09.05.11: Bereits am Freitag flatterte der Auflagenbescheid bei uns herein. In Widerspruch müssen wir wohl nicht gehen, denn unsere Forderungen wurden weitestgehend erfüllt. Dennoch müssen sich unsere lieben DemoteilnehmerInnen mit einigen Einschränkungen abfinden. So müssen Hunde, Fahrräder, Alkohol, Glasflaschen und Springerstiefel leider zu Hause bleiben. Es wäre schön, wenn insbesondere der Hinweis auf das Springerstiefel-Verbot die Runde macht. Bekanntermaßen gibt es da die meisten Schwierigkeiten. Weiterhin müsstet ihr bei euren Bastelarbeiten berücksichtigen, dass die Stäbe für Fahnen usw. nur maximal 1,5 m lang und 3 cm dick sein dürfen. Auch diese Auflagen sind leider sinnlos und können von der Versammlungsbehörde nur unzureichend begründet werden; den Ärger eines Widerspruchs sind sie dennoch nicht wert und deshalb müssen wir da durch. Wir freuen uns auf eine kraftvolle und bunte Demonstration am Samstag!

07.05.11: Am Freitag und Samstag tauchten in Zwickau, insbesondere in der Bahnhofstraße, zahlreiche Aufkleber auf, welche zu Störaktionen anlässlich unserer Freiraum-Demo aufriefen; der Wortlaut: „ZWICKAU WEHRT SICH – 14. Mai 2011 – Autonomen Demo stören – Jagt die Chaoten aus unserer STADT! – AJZ NEIN DANKE“. Weiterhin wurden an gleicher Stelle zahlreiche Aufkleber der Nazi-Vernetzungsplattform „Freies Netz“angebracht.

02.05.11: Weil die Formulierung „kriminelle Vereinigung“ bei einigen Menschen für Verwirrung sorgt, sei an dieser Stelle ein Hinweis gegeben: die Formulierung im Kurzaufruf meint nicht den Straftatbestand der „kriminellen Vereinigung“ im Sinne des Strafgesetzbuches § 129, sondern muss vielmehr als stilistisches Mittel der Übertreibung verstanden werden. Gegen die Ortsgruppe Zwickau des Jugendverein „Roter Baum“ e.V. oder deren Mitglieder wurde nach unserem Kenntnisstand zu keinem Zeitpunkt wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung strafrechtlich ermittelt. Um weiterer Verwirrung Einhalt zu gebieten, haben wir die Formulierung – soweit möglich – in „kriminelle Clique“ abgeändert.

29.04.11: Der (große) Aufruf zur Demo ist nun auch endlich online und kann hier als PDF-Datei runtergeladen und mindestens hundertfach ausgedruckt werden!

28.04.11: Plakate und Flyer liegen inzwischen unter anderem im BuZe (Zwickau), Politikkontor (Zwickau), Conne Island (Leipzig), Linxxnet (Leipzig), G16 (Leipzig), Infocafé JAPS (Jena), Rothaus (Chemnitz), AZ Conni (Dresden) und in der Praxis (Dresden) zur Abholung bereit. Eine Druckvorlage für das Plakat findet ihr hier: Plakat zum Ausdrucken!

21.04.11: Gestern fand das zweite Kooperationsgespräch mit der Versammlungsbehörde in Glauchau statt. Wie es sich für den „Sächsischen Weg“ im Anti-Extremismus-Kampf gehört, wird unsere Demonstration mit Auflagen überzogen, die üblicherweise den Aufmärschen von Nazis vorbehalten sind. Dies klingt dann zum Beispiel so: „Tragen von Uniformen, Uniformteilen und militärischer Kopfbedeckung, insbesondere auch Springerstiefeln, stahlkappenbesetzten Schuhen oder Stiefeln, militärisch geschnittenen Hemden (z.B. Hemden mit Schulterklappen), Bomberjacken (schwarz, blau, militärgrün) und das Tragen von in Verbindung stehenden Leib- und Schulterriemen wird untersagt.“
Diese inzwischen beinahe gängige Praxis verfolgt den Zweck die Unterschiede der politischen Spektren öffentlichkeitswirksam einzuebnen und im konkreten Fall alternative Jugendliche als Feinde der Demokratie zu diffamieren, die sich darüber hinaus von Nazis nur unwesentlich unterscheiden. Wir behalten uns juristische Schritte vor!

18.04.11: 1000 Plakate sind nun endlich eingeflattert und müssen in den nächsten Tagen verteilt werden. Holt euch die schicken Teile am besten zur Volxküche am Donnerstag im BuZe!

13.04.11: Drei (plus Eins) superschicke Banner stehen ab sofort zum Download bereit! Ab jetzt bitte verlinken was das Zeug hält! ;)

09.04.11: 5000 Flyer sind da und wollen verteilt werden!

31.03.11: Der Kurzaufruf zur Demo steht!

16.03.11: Ein erstes Kooperationsgespräch mit Versammlungsbehörde und Polizei hat stattgefunden! Die Demonstration ist nun offiziell angemeldet!